Astroblog

Novedad: Oculares Omegon Oberon con campo de visión de 82°

23.05.17 (productos nuevos)

Los nuevos oculares Omegon Oberon cuentan con un campo de visión de 82° y ofrecen una excepcional vista despejada. Además, son estancos al agua y están rellenos de nitrógeno. Por un precio de 200 euros resultan increíblemente económicos y son asequibles para cualquier astrónomo aficionado.

Die Omegon Oberon Okulare mit 82° Gesichtsfeld

Estancos al agua y rellenos de nitrógeno

Seguramente alguna vez se les haya ido el brillo a sus oculares. Sucede cuando hay suciedad, granos de polen y grasa de las pestañas en la lente. En estos casos, es necesario limpiar el ocular. Pero no es tan sencillo, ya que se debe tener mucho cuidado en la limpieza con agentes ópticos. En los oculares Omegon resulta extremadamente sencillo.

Basta con lavar el ocular con agua corriente. Así, los oculares volverán a brillar como el primer día.

La ventaja de un campo de visión amplio

Los oculares con gran angular son el sueño de cualquiera que observe el cielo. Al contrario que los oculares estándar con un campo de visión de 45° o 50°, los oculares con campo de visión amplio, le dan la sensación de flotar en el espacio. Por encima de 70°, el ojo ya no detecta el borde del ocular y el firmamento parece infinito. Los oculares Oberon de 82° cumplen aún mejor esta tarea, ya que aquí el ojo puede incluso caminar por el campo de visión.

La serie de oculares Oberon está compuesta por seis oculares con las longitudes focales 7 mm, 10 mm, 15 mm, 19 mm, 23 mm y 32 mm. Las tres longitudes focales pequeñas se ofrecen en 1,25″, y las tres más grandes en un tamaño de 2″. Todos los observadores saben lo difícil que resulta en ocasiones buscar un objeto. El ocular Oberon de 32 mm hace que sea más fácil: un pequeño aumento, junto con un campo de visión de 82°, hacen que el Oberon sea un ocular de búsqueda perfecto.

El ocular de 7 mm con 82° ofrece también claras ventajas: resulta excelente poder observar la superficie de la luna con un gran aumento y poder ver aún así grandes extensiones del paisaje lunar.

Resumen de ventajas de los oculares Oberon:

•    Resistencia: estancos al agua y rellenos de nitrógeno para resistir la humedad y garantizar una larga vida útil
•    Campo de visión de 82°: enorme campo de visión casi sin límites
•    Agarre seguro: armadura de goma acanalada
•    Diseño elegante: carcasa de aluminio anodizada

Aquí verá más detalles: Encontrará más información en las páginas de producto de los nuevos oculares Oberon.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

New: Omegon Oberon eyepieces with 82° field of view

23.05.17 (New Products)

The new Omegon Oberon eyepieces have an 82° field of view and thus provide you with an outstanding free and open view. Apart from this, they are waterproof and filled with nitrogen. At less than 200 Euros they have a remarkably reasonable price tag and are affordable for almost every hobby astronomer.

Die Omegon Oberon Okulare mit 82° Gesichtsfeld

Waterproof and filled with nitrogen

You surely know the situation when eyepieces lose their shine. When dirt, pollen and the grease from your eyelids cover the eye lenses. This is normally the point at which eyepieces should be cleaned. But this is not as simple as it sounds, because lenses need to be cleaned with great care and using optical cleansing agents.  Omegon eyepieces make it incredibly easy.

Simply flush the eyepiece off under running water. And your eyepieces gleam like on the first day.

The benefits of a large field of view

Wide-angle eyepieces are the dream of any stargazer. In contrast to the standard eyepieces with a 45° or 50° field of view, large-field eyepieces give you the impression of floating through outer space. Above 70° the eye does not perceive the outer edge of the eyepiece, and a starry sky appears almost endless. The Oberon eyepieces with 82° fulfil this task even better, because here the eye can even move within the field of view.

The Oberon eyepiece series consists of six eyepieces with focal lengths of 7 mm, 10 mm, 15 mm, 19 mm, 23 mm and 32 mm. The three small focal lengths are available in 1.25″, the three long focal lengths in 2″. Any star gazer knows that sometimes it is quite difficult to find an object. A 32 mm Oberon eyepiece like this makes things a lot easier: A small magnification coupled with an 82° field of view makes the big Oberon a perfect finder eyepiece.

But also a 7 mm eyepiece with 82° has clear advantages: Viewing the surface of the Moon with a high magnification while still seeing large areas of the lunar landscape – it is just amazing.

The advantages of Oberon eyepieces at a glance:

•    Enduring: waterproof and filled with nitrogen – to protect against moisture and for a long service life
•    82° field of view: giant field of view, almost without limitation
•    Goof grip: serrated rubber armouring
•    Upscale design: anodised aluminium housing

Come this way: You can find further details on the product pages for the new Oberon eyepieces.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

Novità: Oculari Omegon serie Oberon con un campo apparente di 82°

23.05.17 (nuovi prodotti)

I nuovi oculari Oberon di Omegon hanno un campo di vista apparente di ben di 82° e quindi permettono una osservazione ad ampio respiro. Inoltre sono impermeabili all’acqua e sono riempiti di azoto. Con un prezzo inferiore a 200 Euro, sono sorprendentemente economici ed alla portata di ogni astronomo dilettante.

Die Omegon Oberon Okulare mit 82° Gesichtsfeld

Impermeabili all’acqua e riempiti di azoto

Siete sicuramente a conoscenza che gli oculari a volte non sono così puliti. Quando sulle lenti oculari si deposita della sporcizia, del polline o del grasso delle ciglia. In questi casi è necessario procedere alla pulizia degli oculari. Ma l’operazione non è affatto facile, perché si deve eseguire la pulizia con cautela e con detergenti per ottica. Questa operazione è invece genialmente semplice con gli oculari di Omegon.

Risciacquate l’oculare sotto acqua corrente. E così i vostri oculari risplenderanno nuovamente come il primo giorno.

Il vantaggio di un grande campo visivo

Gli oculari ad ampio campo rappresentano un sogno per gli osservatori del cielo. Al contrario degli oculari standard di 45° o 50° di campo visivo, questi oculari grandangolari danno l’impressione a chi osserva di essere sospesi nello spazio. Al di sopra di 70° l’occhio non percepisce più il bordo dell’oculare e il cielo stellato appare quasi senza confini. Gli oculari Oberon con 82° svolgono ancora meglio questo compito, perché qui il vostro occhio può addirittura spaziare nel campo visivo.

La serie di oculari Oberon è costituita da sei oculari con distanze focali di 7 mm, 10 mm, 15 mm, 19 mm, 23 mm e 32 mm. Le tre distanze focali minori si possono ordinare nel formato di 1,25″ e le tre distanze focali lunghe nel formato di 2″. Ogni osservatore sa quanto sia difficile a volte andare alla ricerca di un oggetto. Quindi un oculare Oberon di 32 mm rende l’operazione molto più semplice. Un piccolo ingrandimento abbinato a un campo visivo di 82° rende il grande oculare Oberon un perfetto strumento per la ricerca.

Ma anche un oculare di 7 mm e di 82° presenta i suoi evidenti vantaggi: Osservare la superficie lunare ad alto ingrandimento e ciò nonostante vedere grandi aree del paesaggio lunare è semplicemente grandioso.

I vantaggi degli oculari Oberon in sintesi:

•    resistenti: impermeabili all’acqua e riempiti di azoto; resistono all’umidità ed hanno durata nel tempo.
•    campo visivo apparente di 82°: enorme campo visivo, quasi senza limiti.
•    presa comoda e salda: rivestiti in gomma scanalata laminata.
•    design e finiture di pregio: involucro di alluminio anodizzato.

Per maggiori informazioni: Si possono trovare sulle pagine di descrizione dei nuovi oculari Oberon.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

Nouveau : oculaires Omegon Oberon avec champ de vision de 82°

23.05.17 (nouvelles du produit)

Les nouveaux oculaires Omegon Oberon ont un champ de vision de 82°, offrant ainsi une vue incroyablement dégagée. Ils sont de plus étanches à l’eau et remplis à l’azote. Coûtant moins de 200 €, ils sont incroyablement bon marché et abordables pour tous les astronomes amateurs.

Die Omegon Oberon Okulare mit 82° Gesichtsfeld

Étanches à l’eau et remplis à l’azote

Vous connaissez certainement aussi le problème des oculaires qui ont perdu de leur éclat. Lorsque la saleté, le pollen et la graisse des cils collent sur les lentilles oculaires. La solution serait alors de nettoyer les oculaires. Mais ce n’est pas si simple car les nettoyants optiques doivent être manipulés avec beaucoup de précaution. Avec les oculaires Omegon, le nettoyage est d’une simplicité enfantine.

Il vous suffit de rincer vos oculaires à l’eau courante pour qu’ils brillent à nouveau comme au premier jour.

Avantage d’un champ de vision large

Les oculaires grand angle sont idéaux pour observer le ciel. Contrairement aux oculaires standard au champ de vision de 45° ou 50°, les oculaires grand angle vous donnent l’impression de véritablement flotter dans l’espace. Au-delà de 70°, l’œil ne perçoit plus le bord de l’oculaire et le ciel étoilé apparaît alors presque sans limite. Les oculaires Oberon de 82° vont encore plus loin puisqu’ils permettent même à votre œil de se déplacer dans le champ de vision.

La série d’oculaires Oberon comprend six oculaires avec des focales de 7 mm, 10 mm, 15 mm, 19 mm, 23 mm et 32 mm. Les trois petites focales sont disponibles en 1,25″ et les trois grandes, en 2″. Tous ceux qui utilisent un télescope savent bien combien il est parfois difficile de localiser l’objet à observer. Un oculaire Oberon 32 mm facilite grandement cette tâche : un grossissement faible, associé à un champ de vision de 82°, fait du grand Oberon un oculaire de localisation parfait.

Mais un oculaire 7 mm de 82° apporte aussi des avantages indéniables : la possibilité d’observer la surface de la lune avec un grossissement élevé, tout en pouvant voir une grosse partie du paysage lunaire – c’est tout simplement incroyable.

Avantages des oculaires Oberon :

•    Résistants : étanches à l’eau et remplis à l’azote – protection contre l’humidité et longue durée de vie
•    Champ de vision de 82° : champ de vision immense, presque sans limite
•    Bonne prise en main : gainage en caoutchouc cannelé
•    Design élégant : boîtier en aluminium anodisé

Par ici : vous trouverez des informations détaillées sur les pages consacrées aux nouveaux oculaires Oberon.

 

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

ITV 2017: Das 26. internationale Teleskoptreffen Vogelsberg

22.05.17 (Events)

Am kommenden verlängerten Wochenende vom 24.05. – 28.5.2017 findet zum 26. Mal das internationale Teleskoptreffen Vogelsberg statt. Von Donnerstag bis Sonntag treffen sich Sternfreunde aus dem ganzen Land auf dem Campingplatz am Gedener See. Es ist ein einmaliges Event: Das größte Teleskoptreffen Deutschlands erwartet ca. 600 Sternfreunde. Alle haben ein Ziel: Gemeinsam Beobachten, gleichgesinnte Treffen und Teleskope bestaunen. Auch Astroshop.de ist dieses Jahr wieder dabei und mit einem Stand und mehreren Teleskopen vertreten.

Auf dem ITV: Ansicht in der Nacht.

Auf dem ITV: Ansicht in der Nacht.

So etwas sieht man selten: unzählige Teleskope, Montierungen und selbstgebaute Konstruktionen. Wer sich für die praktische Astronomie begeistert, für den ist das hier eine Art „Schlaraffenland“. Irgendwo sonst sieht man so viele Geräte. Und das beste: Jeder kann mal einen Blick durch ein anderes Teleskop werfen. Das ist auf dem ITV selbstverständlich. Gerade wer vor der Frage steht: Welches Teleskop soll ich kaufen?, kann hier ganz praktisch herausfinden, was zu ihm passt.

Auch wir von Astroshop.de sind mit zwei Mitarbeitern vertreten. Wir haben haben aktuelle Produkte mit im Gepäck. Und die können Sie am nächsten Wochenende live erleben!

1. Hubbel Optics Dobson

Hubble Optics ist ein amerikanischer Hersteller von ultraleichten Premium-Dobson Teleskopen. Auf dem ITV sehen Sie das 14“ f/4,6 Premium Ultra Light Dobson. Ein so großes Teleskop – doch es wiegt nur ca. 21kg! Zusammengepackt nimmt es nur sehr wenig Platz in Anspruch und passt selbst in einen kleinen Kofferraum. Der Sandwich-Hauptspiegel ist dünn und kühlt bis zu 10-mal schneller als ein normaler Spiegel aus. Wir freuen uns, mit Ihnen zusammen mit diesem Teleskop zu beobachten.

Hubble Optics N 255/1635mm

2. Omegon Push+

Eine neue Entwicklung von Omegon: Das Push+ System. Diese Dobson-Montierung verbindet Teleskop und Smartphone. Es ist ein Teleskop, das zwischen einem manuellen Teleskop und einem Goto-System steht. Kombiniert mit einem 8“ Newton-Tubus navigieren Sie per Smartphone-App zu jedem beliebigen Himmelsobjekt. Lassen Sie sich überraschen!

as-omegon-pushplus-de

3. Touptek Kamera + Mini-Guidescope

Die ToupTek-Kameras arbeiten mit neuen hochempfindlichen Sony-Sensoren. Ein großer Vorteil: Das Leitfernrohr darf kleiner werden. Zusammen mit den Omegon Mini-Guidescopes 50mm oder 60mm bieten sie ein ultrakompaktes Guidingsystem. Einfach in den normalen Sucheschuh einschieben – fertig – und bereit fürs Guiding.

Mini-Guidescope passt auf jeden Standard-Sucherschuh

4. Losmandy G11 zum Sonderpreis

Die Losmandy G11 Montierung ist legendär und beliebt bei Amaterurastronomen mit größeren Montierungen. Ein Meisterstück präziser Astro-Mechanik! Überzeugen Sie sich auf dem ITV und testen Sie die G11. Einmaliger Preisvorteil auf dem ITV: 3.990,- Euro, Sie sparen 610,- Euro.

 

Losmandy G11 mit Gemini 2 GoTo

 

Kommen Sie doch auch zum ITV: Man muss es erleben. Treffen Sie andere Sternfreunde, bestaunen Sie selbstgebaute Teleskope oder nehmen Sie an Workshops und Vorträgen teil. Nähere Infos finden Sie hier.

Wir freuen uns auf gemeinsame Sternstunden!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

Spende an Montessorieschule

19.05.17 (News)

Schon in jungen Jahren interessieren sich Kinder für die Astronomie und die Natur. Um dass zu unterstützen, haben wir der Montesorieschule Kaufering einige Omegon Teleskop AC 70/700 AZ-2, Mikroskope und Poster gespendet. Denn es ist nie zu früh, Kindern das Weltall und die Erde näher zu bringen.

Als Dank haben wir dieses schöne Poster und zwei leckere Kuchen erhalten. Darüber haben wir uns sehr gefreut! Wir wünschen den Schülern noch viel Spaß beim Beobachten und Entdecken!

20170519_113826

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

Tipp zum Wochenende: Schattenspiele auf dem Jupiter

19.05.17 (Beobachtungen)

Jupiter stand im April in Opposition zur Sonne. Doch auch jetzt dominiert er noch den Nachthimmel und strahlt als hellstes Objekt vom Himmel. In der Nacht vom 20.5 erleben wir ein tolles Schauspiel: „Jupiters Schattenspiele“.

Jupiter mit drei Mondschatten

Jupiter mit drei Mondschatten

Sie müssen dafür keine Karten im Vorverkauf erwerben. Denn Jupiter gibt es für alle kostenlos.  Wenn es dunkel wird, ist der Planet einer der ersten „Punkte“, die am dunkelblauen Himmel in der Dämmerung erscheinen. Gegen 21:30 Uhr steht er südöstlich in einer Höhe von 35° über dem Horizont.

Tipp: Wenn Sie ein Foto von Jupiter machen wollen, tun Sie das jetzt noch. Dieses Jahr steht er noch relativ hoch. Nächstes Jahr erreicht er durch seine Sommeropposition nur eine geringe Höhe und ist schwieriger zu beobachten.

Zuerst beginnt Ganymed

Wenn die Schattenspiele beginnen, sollten Sie Ihr Teleskop schon aufgestellt und auf Jupiter ausgerichtet haben. Denn heute Nacht schieben sich die großen galileischen Monde Ganymed und Io vor die Gaskugel.

Das Schauspiel startet! Ein Blick auf die Uhr: Es ist 20:30 Uhr. Es ist noch sehr hell, Jupiter schält sich gerade erst aus der Dämmerung. Auf der rechten Seite sehen wir die großen Mond Europa und Ganymed. Der Schatten des 5262 km großen Ganymed schiebt sich westlich vor die Planetenscheibe. Ein genauer Blick zeigt: Der Schatten ist gar nicht rund, sondern leicht oval. Je mehr der Schatten aber zur Planetenmitte wandert, desto runder erscheint er. Gemächlich wandert der Schatten über den Planeten, bis er zwei Stunden später den gegenüberliegenden Planetenrand erreicht.

Tipp: Während des Schattendurchgangs ist auch der „Große Rote Fleck“ für uns sichtbar.

Dann folgt Io

Wir Planetenbeobachter haben jetzt eine Stunde Pause, in der wir ein paar DeepSky-Objekte beobachten können. Bevor sich um 23:30 Uhr das nächste Ereignis ankündigt: Der Pizzamond Io schiebt sich vor den Planeten. Um 0:20 Uhr taucht sein Schatten auf und wandert in etwas mehr als 2 Stunden über die Kugel. Der Mond selbst verlässt den Jupiter aber schon etwas früher – um 1:40 Uhr.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Beobachtung und  ein astronomisch interessantes Wochenende.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

ATT Messestand 2017

18.05.17 (Videos)

Unser Messestand auf dem 33.ATT in Essen am 13.05.2017.
Schauen Sie doch das nächste Mal bei uns vorbei, wir freuen uns Sie wiederzusehen oder Sie als neuen Kunden zu begrüßen!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »

Was gut ist, kommt wieder: Das Teleskop ETX-125 von Meade

18.05.17 (Produktneuheiten)

Es ist wieder da, das ETX-125 von Meade. Leicht zu transportieren, vielseitig einsetzbar und computergesteuert – so wurde das ETX-125 einst zum Klassiker!

ETX125

Meade Maksutov Teleskop MC 127/1900 UHC ETX-125 AZ/EQ GoTo

Die Vorteile des Meade ETX-125:

  • Kompakte Maksutov-Optik: Hohe Brennweite trotz kurzem Tubus. Ideal für die Beobachtung von  Mond und Planeten, aber auch zur Naturbeobachtung am Tage. Der robuste Maksutov ist justierstabil und verfügt dank dem geschlossenen Tubus über einen geschützen Spiegel.
  • Mit 127 Millimeter Öffnung ist es die größte Optik der ETX-Serie und durchaus auch für die Beobachtung von Objekten jenseits unseres Sonnensystems geeignet: Orion-Nebel, der große Sternhaufen M13 im Sternbild Herkules und viele andere Objekte.
  • Der optische Tubus ist in eine Gabelmontierung fest eingebaut. Diese trägt die Optik sehr stabil, richtet sie mit ihren Motoren in beiden Achsen auf das gewünschte Beobachtungsobjekt aus und führt das Teleskop der Himmelsdrehung nach. Das integrierte Batteriefach liefert auf dem freien Feld den nötigen Strom für die Motoren. Das ETX-125 kann aber auch über ein optionales Netzteil mit Strom versorgt werden.
  • Der Tubus sitzt zwar fest in der Gabel, doch kann diese für den leichteren Transport vom Stativ genommen werden. Das Stahlrohr-Dreibeinstativ trägt das Teleskop ohne nervige Wackelei. Eine weitere Besonderheit: In dem Stativ ist eine Polhöhenwiege eingebaut. Damit verwandelt sich die azimutale Gabelmontierung in eine parallaktische GoTo-Montierung, wie man sie für die Astrofotografie benötigt.

Und das alles zu einem fairen Preis!

Das Meade ETX-125 ist ein GoTo-Teleskop. Das heißt, es verfügt über eine Computersteuerung, mit der es auch dem Einsteiger gelingt, Himmelsobjekte zu finden oder zu identifizieren.

Die Steuerung erfolgt über die neue AudioStar-Handbox:

AudioStar

AudioStar: Das Gehirn des ETX-125

Mit AudioStar können Sie aus 30.000 Himmelsobjekten auswählen. Die Steuerung schlägt Ihnen aber auch Objekte zur Beobachtung vor. Eine Besonderheit von AudioStar ist die Sprachausgabe. Diese liefert interessante Informationen zu dem ausgewählten Objekt  – allerdings nur in englischer Sprache.

Das kompakte, robuste und computergesteuerte Meade ETX-125 begeistert auch in seiner Neuauflage!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

1 Kommentar »

Mittelklasse-Ferngläser stark preisreduziert

18.05.17 (aktuelle Angebote, aktuelle Angebote)

Seit einigen Wochen reduzieren wir bereits unsere Lagerbestände, um Platz für Neues zu schaffen. Nachdem wir Ihnen schon einige „Feldstecher“ im Einsteiger- und Premiumbereich näher vorgestellt haben, rücken heute die Produkte im mittleren Preissegment in den Vordergrund.

Steiner XC-Serie

Steiner Fernglas XC 10x42

Steiner Fernglas XC 10×42

Diese Fernglasbaureihe wurde eigentlich für den US-Markt produziert. Sie sind technisch identisch zu den Modellen der SkyHawk 3.0-Serie. Wir können Ihnen dieses Fernglas in 4 verschiedenen Varianten anbieten:

  • 8×32 für 217,-€ statt 359,- €
  • 10×32 für 269,-€ statt 389,- €
  • 8×42 für 266,-€ statt 439,- €
  • 10×42 für 290,-€ statt 479,- €

Ebenfalls aus dem Hause Steiner ist das Hunting 10×42. Aktueller Aktionspreis: 249,-€ statt 379,- €. Auch eher an den Jäger richtet sich das Pirschglas 8×32 Ranger Xtreme.

Pentax Fernglas DCF BR 9x42

Pentax Fernglas DCF BR 9×42

Von Pentax können wir Ihnen ebenfalls mehrer Gläser anbieten. Für Freunde des Open-Bridge-Designs interessant, dass DCF BR 9×42 für 245,- statt 449,- €. Nur noch ein Einzelstück können wir Ihnen vom DCF SP 8×32 anbieten. Dies haben wir sogar um über 50% reduziert. Nur noch 389,- € statt 799,- €.

Vixen Fernglas New Foresta 8x56

Vixen Fernglas New Foresta 8×56

Für Beobachtungen bei Dämmerlicht bzw. in der Nacht empfehlen wir Ihnen das Vixen New Foresta 8×56 oder das Apex Pro 10×50 DCF.

Für Individualisten bieten wir derzeit noch einige Leica Ultravid Colorline Taschenferngläser zum Sonderpreis an.

Leica Ultravid Colorline 8x20

Leica Ultravid Colorline 8×20

Jetzt heißt es schnell zuschlagen, denn wie meist bei solchen Sonderpreisen, Preis gilt nur solange Vorrat reicht!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare »